MAN Truck & Bus

Betriebsbremsanlage


Sie dient zur Verringerung der Geschwindigkeit des Fahrzeugs. Die Betriebsbremse wird vom Fahrer mit dem Fu? bet?tigt, sie muss abstufbar sein. Betriebsbremsen sind als Reibungsbremsen konstruiert und unterliegen dem Verschlei?.

Grundlagen

Die Bremsanlage eines Nutzfahrzeugs hat die Aufgabe, die Geschwindigkeit bei Bedarf zu reduzieren, das Fahrzeug zum Stillstand zu bringen oder es im Stillstand zu halten. Sie besteht aus mehreren Komponenten. Zur Energieversorgung geh?ren alle Teile, die die zum Bremsen notwendige Energie liefern, regeln und aufbereiten. Die Bauteile der Bet?tigungseinrichtung leiten die Wirkung der Bremsanlage ein und steuern die Bremswirkung. Die Teile der übertragungseinrichtung dienen zum Weiterleiten der von der Bet?tigungseinrichtung gesteuerten Energie. Die Radbremsen wandeln einen Teil der Bewegungsenergie des Fahrzeugs in W?rme (Reibungsw?rme) um und bremsen so das Fahrzeug ab. Man unterteilt die Bremsanlage eines Nutzfahrzeugs grunds?tzlich in vier Funktionsbereiche: Betriebsbremsanlage, Hilfsbremsanlage, Feststellbremsanlage und Dauerbremsanlage. Bremsanlagen für Nutzfahrzeuge mit einer zul?ssigen Gesamtmasse über 7,5 Tonnen arbeiten fast immer (bei MAN ausschlie?lich) mit Druckluft.

香蕉视频-国产精品香蕉视频在线-香蕉视频无限次观看